Warnung vor Ransomeware

Im Nachtrag zu zum Thema Erpressungstrojaner hier noch einmal die wichtigsten Informationen:

  • Fertigen Sie täglich Datensicherungen auf einer externen Festplatte an
  • Nutzen Sie einen Virenscanner mit aktivem Schutz, wir empfehlen Kaspersky AntiVir
  • Öffnen Sie keine Anhänge von E-Mails, deren Inhalt und Herkunft nicht zweifelsfrei geklärt ist.

Aktuelle Nachrichten zum Thema finden Sie auf heise.de.

ACHTUNG!
Bei einer Infektion schalten Sie den Computer sofort aus (vom Stromnetz trennen, nicht herunterfahren, denn je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Dateien werden verschlüsselt).
Rufen Sie uns dann an.

Haben Sie noch Fragen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie unter (0 700) 12 50 10 50 an!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen